Im Editorial der NWB vom 16.4.2018 kritisiert DStV-Präsident Harald Elster die Unklarheiten im Richtlinientext der EU zur Anzeigepflicht für grenzüberschreitende Steuergestaltungen. Zudem appelliert er an den deutschen Gesetzgeber, die Finger von weitergehenden Überlegungen hinsichtlich einer Anzeigepflicht für nationale Steuergestaltungen zu lassen: es gebe bereits genug Rechtsunsicherheit und Bürokratie. Vielen Dank an den NWB Verlag, dass wir den Beitrag zum Download bereitstellen dürfen.

Rufen Sie uns an!030/ 2759 5980
FSB GmbH